FORGOT YOUR DETAILS?

CREATE ACCOUNT

Lichtechtheit

56,24

zzgl. 19% MwSt.
zzgl. Versand
Lieferzeit: ca. 8 Arbeitstage nach Mustereingang im Labor

Prüfbeschreibung: DIN EN ISO 105-B02, Textilien – Farbechtheitsprüfungen – Teil B02: Farbechtheit gegen künstliches Licht: Xenonbogenlicht, Verfahren 5, Bestrahlungsdauer: Wollblaumaßstab 6 muss eine Farbänderung von Note 4-5 auf dem Graumaßstab erreichen

Die Prüfung dient zur Ermittlung der Farbbeständigkeit von Textilien jeglicher Art mittels einer künstlichen Lichtquelle, die dem natürlichen Tageslicht entspricht. In der Praxis wird dieses häufig als „Verschießen“ bezeichnet. Als Ergebnis wird eine Lichtechtheitsnote zwischen 1 und 8 ermittelt, wobei 8 der beste und 1 der schlechteste Wert ist.

Hinweis: Bei mehrfarbigen Mustern ist jeweils eine Prüfung/Farbe erforderlich! Bitte ggfs. auf dem Muster angeben, welche Farbe geprüft werden sollen.

Auswahl zurücksetzen
Art.-Nr.: L6110 Kategorie: Schlüsselworte: , ,

Beschreibung

Die Textilprobe und lichtempfindliche, blau gefärbte Gewebstreifen aus Wolle, deren zeitliche Verblassung bekannt ist, werden zur Hälfte abgedeckt und zusammen künstlichem Tageslicht (Xenonbogen-Strahler) ausgesetzt. Die Belichtung erfolgt unter festgelegten Bedingungen, wobei die Feuchtigkeit, die Temperatur, die Bestrahlungsstärke und die Dauer der Bestrahlung eine große Rolle spielen. Bei dem nicht abgedeckten Teil der Textilprobe kann es zu einem verblassen oder einer Farbtonänderung kommen. Der nicht abgedeckte Bereich des Wollmaßstabes verblasst.

Die Lichtbeständigkeit wird ausschließlich im Vergleich mit den blauen Wollblaumaßstäben auf einer Skala von 1-8 bestimmt, wobei 1 der schlechteste Wert und 8 der beste Wert ist.

Zusätzliche Information

Hinweis

Bei mehrfarbigen Mustern ist jeweils eine Prüfung/Farbe erforderlich! Bitte ggfs. auf dem Muster angeben, welche Farbe geprüft werden sollen.

Benötigte Probengröße

10 x 10 cm

TOP